summa21: Die Übersetzung der Summa theologiae für das 21. Jahrhundert. Ein Co-Science Projekt zum großen Thomas-Jubiläum 2024/25.

Projektstand:

Loading...

Corpus:

Die Anzahl der übersetzten und validierten Textpassagen wächst kontinuierlich. Hier haben Sie Zugriff auf sämtliche freigegebene Texte, können suchen und erhalten präzise Quellenangaben. zum Corpus

Nachrichten:

... 19.08.2022
Erste vollständig übersetzte Quaestiones veröffentlicht!

Die Übersetzungswerkstatt an unserem philosophischen Seminar ist ein Erfolg! Wir verkünden nunmehr erfreut, dass wir die e ... mehr

... 30.09.2021
Es geht los!

Endlich ist es soweit: Der erste Teil der Summa theologiae und somit die ersten 119 Quaestiones sind in la ... mehr

... 29.09.2021
Co-Science & Crowdfunding

Das Projekt summa21 ist als Gemeinschaftsprojekt angelegt. Für diese große Übersetzungsaufgabe suchen wir Mitarbeiterinne ... mehr

Das Projekt

Die Summa theologiae ist eines der bedeutendsten und wirkmächtigsten philosophischen und theologischen Werke des Abendlandes. Das Projekt summa21 übersetzt den 750 Jahre alten Text in die deutsche Sprache des 21. Jahrhunderts. Für diese Übersetzungsaufgabe suchen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Projekt ruht als Co-Science-Projekt auf den Schultern vieler.

mehr zum Projekt

Mitwirken

Die summa21 ist als großes Gemeinschaftsprojekt angelegt. Gefragt und gesucht wird Expertise im Übersetzen, auch in ganz unterschiedlichen Themenbereichen. Hier können Sie erfahren, wie Sie bei der Übersetzungsarbeit mitwirken können und wie der Übertragungsprozess angelegt ist.

mehr dazu
»Das Projekt summa 21 möchte nicht nur eines der „great books“ des Abendlandes in eine moderne deutsche Sprache übersetzen, sondern auch dazu einladen, sich mit den Fragen und Antworten der Summa theologiae auseinanderzusetzen. Daher sollen die Ergebnisse unseres Gemeinschaftsprojekts offen zugänglich sind.« Andreas Speer

Team

Das Projekt summa21 wird vom Thomas-Institut redaktionell und technisch realisiert. Hier können können Sie mehr über das Team hinter der Kulissen erfahren

mehr zum Team